Seminare und Vorträge

Vorträge :

Krankheit und Gesundung aus Sicht der Traditionell Chinesischen Medizin

Wie kann ich die Traditionell Chinesische Medizin und die Wirkweisen ihrer Behandlungsmethoden verstehen ?

 

  1. Vortrag : Eine Reise durch unsere Organe, deren Funktionen, Krankheiten und Krankheitsursachen gemäß der TCM.

Zur Verständlichkeit werden humorvolle Geschichten von W.Buschs “Max und Moritz”, Beispiele aus Märchen und unserem Volksmund heran gezogen.

 

  1. Abend : Wirkweise der Behandlungsverfahren und Empfehlungen der TCM zur Gesunderhaltung und Genesung am Beispiel ausgewählter Erkrankungen – zum Verständnis der Meridianlehre, Akupunktur, Moxibustion und Co.

Beide Vorträge sind thematisch eng miteinander verbunden, können aber auch einzeln belegt werden

Termine werden bekannt gegeben

 

WORKSHOP: Chinesische Ausleitungsmassage Gua Sha – theoretische Grundlagen und Praxis

 

Was ist Gua Sha ?

Gua Sha ist eine Massage aus der chinesischen Volksmedizin die mittels eines Hornschabers oder einem Deckel mit abgerundeten Kanten auf geölter Rückenhaut ausgeübt wird. Sie bewährt sich als alleinige Therapie, in Ergänzung zu anderen Formen der Traditionell Chinesischen Medizin oder Abendländischen Naturheilverfahren. Sie gilt als regulierendes Ausleitungsverfahren das eine regenerative und stärkende Wirkung nach sich zieht.

Die Indikationen für Gua Sha sind breit gefächert :

  • Schmerzzustände des Bewegungsapparates
  • Spannungskopfschmerzen und Migräne
  • Beschwerden des Atemtraktes wie grippale Infekte
  • Allergische Erkrankungen wie allerg. Asthma, Heuschnupfen, Neurodermitis, Nahrungsmittel Allergie, Kontaktekzem
  • Unruhezustände, Schlaflosigkeit
  • Zur begleitenden Behandlung bei Inneren Erkrankungen

 

Inhalt des Kurses :

Für dieses Seminar werden keine Vorkenntnisse vorausgesetzt. Alles was Sie an Wissen und Können brauchen für die verantwortungsvolle Anwendung erhalten Sie im Seminar. 

  • Was ist Qi und der Weg des Qi durch den Körper
  • Die Versorgungsleistung des Qi über die Meridiane
  • Die Rolle des Qi für Blut und Organe
  • Ursachen für Schmerzen und Erkrankungen
  • Der Blasenmeridian – Träger von „Shupunkten“ (Organ Zustimmungspunkten)
  • Der Einflussbereich von Gua Sha über den Dreifachen Erwärmer und den Blasenmeridian
  • Die Wirkung von Gua Sha auf Körpergewebe, Organe und Sinnesorgane
  • Werkzeugbesprechung – Schaber und Öle
  • Der empathische Umgang mit dem Gua Sha Empfänger und seine korrekte Lagerung
  •  Gua Sha als Mittel zum Erkennen von gesundheitlichen Störungen und Demonstration der Massage
  • Ausführung von Gua Sha eines jeden Teilnehmers
  • Verhaltensanweisungen für die Zeit nach Gua Sha und Kontraindikationen

     Am Ende des Kurses haben Sie das grundlegende Wissen und das praktische Können Gua Sha Anwendungen selbständig aus zu führen.

    Sie erhalten ein Zertifikat über Ihre erfolgreiche Teilnahme.

 

Ausblick auf ein Fortgeschrittenen Seminar Gua Sha

Termin wird bekannt gegeben

  • Besprechung von Erfahrungen mit Gua Sha und Fragenklärung zu Theorie und Technik
  • Zuordnung der Organe, Sinnesorgane, Emotionen und bioklimatischer Faktoren zu den 5 Elementen : Wasser – Holz – Feuer – Erde – Metall
  • Krankheits – und Schmerzursachen – äußere bioklimatische Faktoren (Witterungseinflüsse) treffen auf innere Veranlagungen/Dispositionen
  • Ableitung von Beschwerdebildern
  • Die Zungenbetrachtung als diagnostische Hilfe, vor und nach einer Gua Sha Behandlung

 

Weitere Kursthemen (in Planung) :

 

Heilpflanzen Workshop

  • Wie uns Heilpflanzen ihre regenerierende Wirkung zeigen
  • Beinwellwurzelstechen und Verarbeitung zu einer Heilungsbeschleunigenden Salbe bei Gelenksbeschwerden/Prellungen/Knochenbrüchen
  • Heilkräuter sammeln und Tinktur Herstellung zur Stärkung der Entgiftungsorgane und Blutreinigung

Mitzubringen sind:

Wetterfeste Schuhe, Garten Handschuhe, ein größeres Schneidebrett aus Holz, ein größeres Küchenmesser mit glatter, scharfer Klinge, 2 fest verschließbare  Marmeladengläser (Durchmesser der Glasöffnung +/- 7 cm)

Rohstoffe – Olivenöl, Baumharz, Wollfett, Alkohol – werden gestellt

Seminarleitung und Info : Solange Eigl, Heilpraktikerin, Tel. 0160 949 756 4

 

 

Honigmassage zur Entgiftung, Entschlackung und Entspannung

Dozentin: Solange Eigl, Heilpraktikerin

Eine Massage mit den Eigenschaften und den reichhaltigen Inhaltsstoffen des Honigs kann den Körper unterstützen alte Schlacken und Giftstoffe zu entsorgen und neue (Immun-)Kräfte frei zu setzen. Am Rücken angewendet, über wichtige Akupunkturpunkte und Head´sche Zonen wird der ganze Mensch erfasst. Die Haut des Gesichtes, des Halses und des Dekolletees dankt dieser Massage mit einem rosigeren und geklärtem Erscheinungsbild. Für schlaffe Haut an den Oberarmen und bei Cellulite der Oberschenkel zeigt die Honigmassage straffende und durchblutungsfördernde Wirkung.

Eine Honigmassage wird regenerierend, befreiend, entspannend und den Körper durchwärmend empfunden – als wahre Wohltat

Eine paarweise Anmeldung wäre von Vorteil.

Mitzubringen sind:  falls vorhanden: Massageliege, Badehandtuch, Decke, Gesichtshandtuch, eine Plastiktüte (für den Transport eines nassen Handtuches nach Gebrauch)

Naturreiner Imkerhonig wird gestellt.

 

Vortrag: „Schmerz lass nach“

Ursachen und Befreiung aus Sicht der Chinesischen Medizin

Dozentin: Solange Eigl, Heilpraktikerin

Der Ansatz Schmerzen mit Schmerzreduzierenden Salben und Tabletten symptomatisch zu begegnen dringt über alle Medien täglich an uns heran. Die Chinesische Medizin stellt uns eine Sichtweise dar über unser Energieversorgungsnetz der Meridiane, der Organlehre, der klimatischen Einflüsse und unserer Lebensweise die Ursachen für die Schmerzentstehung zu begreifen und zeigt uns auf mit welchen alltäglichen Maßnahmen und Therapien wir Schmerzen lindern und aus ihrem akuten Schrei befreien können.

Im Laufe des Vortrages erhalten die Teilnehmer bei der Besprechung unterschiedlicher Schmerzformen wie Migräne, Spannungskopfschmerzen, Nacken- und Rückenverspannungen, Gelenksbeschwerden bewährte Tipps aus der Naturheilpraxis und Rezepte zur Schmerzlinderung. Am Vortragsende ist noch Zeit für Fragenklärung.

 

Vortrag: Entgiftung und Verjüngung der Gesichtshaut

Ästhetische Verfahren mit Fragenklärung

Dozentin: Solange Eigl, Heilpraktikerin

Dem  eigenen Spiegel und der Außenwelt ein frisches, gut durchblutetes und glattes Aussehen der Gesichtshaut zu präsentieren entspricht dem persönlichen Bedürfnis sich rundum in seiner Haut wohl fühlen zu wollen und dem Wunsch nach sichtbarer Schönheit. Bei der Verwirrung aller angepriesenen Methoden, Cremes und Seren stellt sich die Frage nach deren Wirksamkeit. Dieser Vortrag erklärt wirksame Methoden die Hyaluronsäure als Wasserbindendes und Faltenaufpolsterndes Mittel zur Gesichtshautglättung einzusetzen (Microneedling und Faltenunterspritzung) und solche die Entgiftung und eine verbesserte Durchblutung der Gesichtshaut sowie Kollagenaufbau bewirken können(Kosmetische Lymphdrainage, Honigmassage und Gua Sha).

Bei Interesse kann im Anschluss ein Seminar zur Durchführung von Gesichtsverschönernden Maßnahmen die sich zur Selbstbehandlung eignen organisiert werden.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

 

 

 

Solange Eigl
Heilpraktikerin
Landshuter Straße 23
84051 Landshut-Essenbach
mobil: 0160-949 756 45
Tel: 08709-9270501
solange@naturheilpraxis-eigl.de
Sprechstunden
Dienstag 14.00 - 19.00
Mittwoch 10.00-13.00 und 14.00 - 19.00
Freitag 14.00 - 19.00
Termine außerhalb dieser Zeiten, Samstagssprechstunde und Hausbesuche nach Absprache


Votre demande est bienvenue! Si vous voulez poser des questions à tous égards contactez moi sans hésiter.


thumb (5)
Your request is welcome! If you have questions of any kind don ´t hesitate to contact me.
 

Patientenstimmen

Hier finden Sie meine Referenzen:
Referenzen
(Bitte hier klicken)

Beiträge – Archiv

Aktuelles Archiv
(Bitte hier klicken)